Apple-Gründer Steve Jobs war nicht bei Birgitt Morrien im Karriere-Coaching mit DreamGuidance. Spiegel Online ja.

AKTUELLE THEMEN IM COACHING-BLOGGER

Adieu Steve. Abschied von den alten Konditionen radikaler Kreativität

Seine Experimente mit der Kunstdroge LSD zählte der Apple-Gründer zu den wichtigsten Erfahrungen seines Lebens. Sie sprengten seine bis dahin gültigen Bewusstseinsgrenzen fundamental, um vollkommen veränderten Wahrnehmungen Raum zu schaffen. Die Vorstellung dessen, was möglich ist, war für ihn von Stund an auf unvorstellbare Weise erweitert.
» weiterlesen

Steve Jobs war nicht bei mir im Coaching. Spiegel Online ja.

Der legendäre Apple-Gründer war nicht in Köln, um sich von Birgitt Morrien beraten zu lassen. Aber der Mann, der vor einigen Jahren in der Financial Times Deutschland über Jobs’ neuen Führungsstil geschrieben hat, war da: Kai Oppel verfasste anschließend über seine Erfahrung im Karriere-Coaching mit DreamGuidance einen Bericht für Spiegel Online. Drei Jahre später hat er einige seiner Traumziele bereits erreicht.
» weiterlesen

Apple macht alle reich, auch nach dem Tod seines Gründers

Die Annahme, Apple sei eine Erfindung, die nur Steve Jobs und seinem Unternehmen nutzt, ist schlicht falsch. Apple ist reichlich und für alle da. Mehr dazu von Robert Reinick im Coaching-Blogger.
» weiterlesen

 

Weitere Informationen:

Coaching-Förderung
Coachee-Faces: Eine Art Facebook
Coaching-Blogger / Themen / Fallgeschichten

Kontakt:

COP – Coaching, Organisation & PR
Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
Fax: +49 221 739 17 69

Homepage: https://www.cop-morrien.de
E-Mail: contact@cop-morrien.de

Weblog: https://www.coaching-blogger.de
Twitter: https://www.twitter.com/CoachingBlogger
Facebook: https://de-de.facebook.com/cop.morrien
COP Coach-App: https://itunes.apple.com/de/app/cop-coaching/id450446257?ls=1&mt=8

Das virtuelle Logbuch von Birgitt E. Morrien “Coaching-Blogger”
ist eines der 100 Top Business Blogs in Deutschland,
der Schweiz und Österreich. (Erhebung von Econcon,
2008 – 2011 . Das Ranking präsentiert die meistgelesenen
und damit wichtigsten deutschsprachigen Corporate Blogs.)

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.