Führend wirken: Befreiung leben, Baerbock-Bashing stoppen, Bewusstsein erweitern – COP-NL II/2021

Die Führung der Zukunft ist eine Führung mit Empathie für alle Wesen oder es ist keine Führung

Befreiung hat ihren Preis: Leadership und Selbstführung neu zu denken ist nur eine der Aufgaben, die der Wandel von uns fordert. Es geht vor allem darum, die digitale und gesellschaftliche Spaltung aufzuheben. Dabei sind Visionen wegweisend, die uns erlauben, an Brüchen zu wachsen. Hier braucht es Lösungsansätze, die Spannungen schöpferisch kanalisieren. Für die eigene Karriere und für das Gemeinwohl.

 

COP-Newsletter II/2021  — published in raw design

News & Inspirationen

  1. Befreiungsliteratur lesen, Baerbock-Bashing stoppen, Bewusstsein erweitern
  2. Das Digital Transformer’s Dilemma
  3. 2022: Visonen für die späteren Jahre / 55+ (Powered by COP-Coaching)
  4. Richtig entscheiden am beruflichen Wendepunkt
  5. Leadership neu gedacht: Erste Kardinälin läutet Wandel ein
  6. Künstliche Intelligenz im Marketing
  7. Froschlösung für den globalen Wandel
  8. Klimakrise bewältigen durch Bewusstsein für Gefahr
  9. Ei sowas: Die Zukunft neu denken
  10. Erfolgreich digitale Spaltung aufheben
  11. An Brüchen wachsen
  12. Frauen 60+ am Hebel der Macht
  13. Dann plötzlich geht alles

plus 1 = Wunder erwarten

.

COACHING – ANGEBOT
diverse Themen s.u.

+ + +-N E W S–&–I N S P I R A T I O N E N-+ + +

  1. Befreiungsliteratur lesen, Baerbock-Bashing stoppen, Bewusstsein erweitern
    Der Hass auf Annalena #Baerbock lehrt uns, was wir über die Karriere von Frauen wissen müssen. Im Rennen um die Kanzler*innenschaft wird es der Kanzlerkandidatin schwerer gemacht als den Männern. Das gilt für jede Frau, die sich traut nach der Macht zu greifen, sei es in Politik oder Wirtschaft. Um das Prinzip gleichen Rechts tatsächlich für alle geltend zu machen, braucht es noch ein gutes Stück Bewusstseinsarbeit. Dabei kann Befreiungsliteratur helfen.
  2. Das Digital Transformer’s Dilemma
    Bei der digitalen Transformation müssen traditionelle Unternehmen zwei Aufgaben gleichzeitig meistern: Zunächst gilt es, das Kerngeschäft zu digitalisieren, um die aktuelle Marktstellung zu schützen. Parallel dazu sind diese gefordert, in Start-up-Manier disruptive Geschäftsmodelle auf den Weg bringen, um die Zukunft zu sichern. Den wenigsten gelingt das. Fundierter Managementleitfaden zur digitalen Transformation etablierter Unternehmen für Führungskrafte weiß Rat.
  3. 2022: Visonen für die späteren Jahre / 55+ (Powered by COP-Coaching)
    Ziel des Coaching-Seminars ist es, den Zugang zu neuer Reife zu eröffnen, die sich am eigenen Lebendigsein ausrichtet und an der sich auch die Nachwachsenden aufrichten können: Weg von der angstgesteuerten Hyperaktivität der Nachkriegskinder und -enkel hin zu mehr Muße, zu maßvollem Schaffen und besonnenem Wirken.
  4. Richtig entscheiden am beruflichen Wendepunkt
    In einer Zeit der Verunsicherung, Ratlosigkeit und Rastlosigkeit führt Senior Coach DBVC/IOBC Birgitt Morrien vielseitige Persönlichkeiten am Wendepunkt erfolgreich zu neuen Möglichkeiten. Karriere wird hier in Übereinstimmung mit den tiefsten Lebensmotiven gedacht. Mehr als 50 Klientinnen und Klienten berichten über ihre Erfahrungen in einer ganzheitlichen Beratung, die sie dazu befähigt hat, sich beruflich neu zu erfinden: Weg vom Job, hin zur erfüllenden Aufgabe.
  5. Leadership neu gedacht: Erste Kardinälin läutet Wandel einer alten Kirche ein
    Es braucht nur den gebündelten Willen der 50 Premiumverteiler:innen, der Prophet:innen im Netz, um ein System zu stoppen, das weibliche Karrieren in der Welt vielfach systematisch verhindert. Das sozial-digitale Schneeballsystem übernimmt dann den Rest. Die Geschichte einer gelungenen Emanzipation von überlebten Strukturen am Beispiel der ersten Kardinälin, einer Traumrolle – buchstäblich!
  6. Künstliche Intelligenz im Marketing
    Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Marketing steht erst am Anfang. Doch schon heute scheint sicher, dass KI auch hier zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor wird. Aktuelle Beispiele aus allen Bereichen des operativen Marketings verschaffen einen guten Überblick über Art und Umfang der technologisch getriebenen Veränderungen. Der Beitrag zeigt, was heute schon möglich ist und wohin die Reise geht.
  7. Froschlösung für den globalen Wandel
    Die literarische Mitarbeit an einem Forschungsprojekte zur „Phänomenologie der Pandemie“ beflügelt Birgitt Morrien zu einer kühnen Aussicht. In ihrer Imagination der gigantischen Amphibie spiegelt sich die kollektive Erfahrung der Pandemie individuell wider. Das Geschenk dieser Naturgröße irritiert zwar Konzepte bürgerlichen Anstands recht grundlegend, weiß sich jedoch zugleich durch Humor und mythische Weitsicht aus der Affäre zu ziehen. Mit ganz eigener Duftnote.
  8. Klimakrise bewältigen durch Bewusstsein für Gefahr
    Was Journalistinnen und Journalisten wissen müssen: Es ist ein Unterschied, ob wir den Mechanismus der globalen Erwärmung grob verstehen und dessen Bedrohung anerkennen. Oder ob wir uns bewusst sind, was das konkret für das eigene Leben bedeutet und wie wenig Zeit bleibt, dramatische Veränderungen zu verhindern, die nicht rückgängig gemacht werden können. Neues Handeln erfordert neues Bewusstsein!
  9. Ei sowas: Die Zukunft neu denken
    Unsere Vision: Das #Riesenei am #Dom wird aus einer Kombination von Carbonfasern und Hartgestein CFS gebaut, sodass sich im Ei einige Ideen synchronisieren: ZUKUNFT – INNOVATION – DIGITALISIERUNG / AI/KI – SYNTHETISCHE BIOTECHNOLOGIE  – ÖKOLOGIE. Durch das CO2-negative Material setzen wir mit dem Riesenei ein wegeweisendes Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel.
  10. Erfolgreich digitale Spaltung aufheben
    Frauen sind führend in der Digitalbranche und definieren die Parameter zur Gestaltung und Wahrnehmung von Welt in ihrem Sinne. Das ist zwar falsch, denn es sind faktisch nur 16 Prozent Frauen gegenüber 84 Prozent Männern. Aber gleichberechtigte 50 Prozent Frauen können es zukünftig sein, wenn 101 konkrete Handlungsempfehlungen berücksichtigt werden. Zu finden im aktuellen Regierungsgutachten „Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten“.
  11. An Brüchen wachsen
    Man möchte ihm vom eigenen Leben und Leiden erzählen, diesem Menschen. Ihm, der sich zeitlebens auf so viele Veränderungen einschwingen musste. Dem das Schicksal auf die Agenda gesetzt hat, die Empathie von der Pike auf zu lernen. Von unten nach oben zu schauen, von unten nach oben zu spüren, um zu überleben. Und nun fragt er sich, warum das so ist. — Birgitt Morrien über eine besondere Begegnung.
  12. Frauen 60+ am Hebel der Macht
    #Wissen und #Intelligenz der #Frauen 60+ werden gebraucht. Denken wir nur an Kristalina Georgiewa (67), die an der Spitze des Internationalen Währungsfonds sitzt. Oder an die nigerianische Ökonomin Ngozi Okonjo-Iweala (66), Generaldirektorin der WTO. Und an Janet Yellen (74), US-Finanzministerin. Und an die französische Juristin Christine Lagarde (65), Präsidentin der Europäischen Zentralbank.
  13. Dann plötzlich geht alles
    So war es und wird es hoffentlich nicht wieder: Alles dicht. Mein dritter Ort fehlt mir. Draußen umherzustreunen, mich in einem Café einzufinden, Stimmen im Hintergrund, die mich stimulieren dazu, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Es ist, als würde ich langsam verkümmern. Der Barista mit seinem Grimm fehlt mir. Inspiration kostet mitunter nicht viel und ist doch unbezahlbar. Dieses Miteinander ohne jedes Müssen schafft es, mir die Sinne zu öffnen für alles Mögliche und Unmögliche.
    .
    plus 1 = Wunder erwarten

.

— A n z e i g e n—

Aktuell: Vision – Mission – Werte – Die Basis der Leitbild- und Strategieentwicklung. Im Standardwerk des Visions-Managements präsentieren führende Expert*innen ihre besten Methoden. Hrsg.: Dagmar Werther. In „Die Villa – Ein Manager erfindet sich neu im Coaching mit DreamGuidance“ erleben wir Birgitt Morrien als erfrischen unkonventionell agierende mentale Hebamme. Beherzt weist die Coaching-Expertin und Buchautorin ihrem hochkreativen Klienten den Weg zum Besten in sich. Beltz Verlag, gebunden, 382 Seiten, ISBN: 978-3-407-36712-9.

 


+ + + C O A CH I N G – A N G E B O T + + +

Ausgewählte Coaching-Themen für Einzelne und Gruppen.

Coaching-Fortbildung 2022

Anteilige finanzielle Förderung bis zu 10.000 Euro möglich
für COP-Coaching mit Birgitt Morrien & Partner*innen

 

##################################################

REFERENZEN zur Beratungsarbeit
von Birgitt E. Morrien finden Sie hier:
Zahlreiche Kunden- und Pressestimmen
https://www.cop-morrien.de/referenzen/

############################################

Impressum

COP – Coaching, Organisation & PR
Dipl. rer. com. Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Senior Business Coach DBVC

Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
E-Mail: contact@cop-morrien.de

Homepage: https://www.cop-morrien.de
Weblog: https://www.coaching-blogger.de

Twitter LinkedInYoutube
FacebookXing Instagram

Redaktion:

Konzept & Redaktion: Birgitt E. Morrien
Redaktionsassistenz: Deborah Jung / Alexander Steinberg

Newsletter anmelden: contact@cop-morrien.de
Newsletter abmelden: contact@cop-morrien.de

Urheberrechtshinweise:
Texte aus diesem Newsletter dürfen nur unter Angabe von Quelle und Autor/-in zitiert werden.

Datenschutzerklärung:
Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Haftungshinweise:
Alle Informationen auf diesen Seiten wurden sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Die Verantwortung für eventuelle externe Beiträge liegt bei den jeweiligen Autoren/-innen. Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder die von COP wieder. Ebenso übernehmen wir keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.