Einfach sprechen, Das Chaplin-Credo & Der Mut, Karrieren mit Sinn zu wagen

Aktuelle Themen im Coaching-Blogger:

Beraterdeutsch: Vom (fehlenden) Mut, klar zu sprechen, einfach

“Wer es schafft, sich von Normen zu verabschieden und sich unverstellt zu zeigen, kann sich auch sprachlich auf sein Gegenüber einstellen”, meint Birgitt Morrien aktuell im Tagesspiegel in einem Beitrag über die Sprache von Beratern. „Spätestens, wenn ein Vertragsabschluss gefährdet ist, sind meine Klienten bereit, an ihrer Kommunikation zu arbeiten.“  
Nachdem das Handelsblatt den Beitrag über das verbale Kommunikationsverhalten von Beratern erst jüngst unter dem Titel “Die gleiche Sprache sprechen” veröffentlicht hat, greift der Wirtschaftsteil des Berliner Blattes das Thema aktuell erneut auf. Im Sinne der Doppelverwertung zwar ínhaltlich identisch, jedoch unter dem veränderten Titel: “Wie bitte?”
» weiterlesen


Strategie-Coaching: Karriere wagen – Sinn stiften

Wenn es uns gelingt, im eigenen Schaffen Sinn zu sehen, können wir uns auch nachhaltig motivieren und beharrlich unsere Ziele verfolgen, selbst wenn Durststrecken zu durchqueren sind. Sinnstiftende Karrieren erhöhen die Aussicht auf Erfolg erheblich. Sind wir überzeugt von dem, was was wir tun, und ergreifen mutig Chancen, wenn sie sich zeigen, strahlen wir dies auch aus. Und diese Ausstrahlung wirkt magisch. Sie zieht jene notwendige Unterstützung an, die ein Gelingen ermöglicht: „Nothing succeeds like success“, wusste Oscar Wilde.
» weiterlesen
 

Das Chaplin-Credo: Wider eine Angstgesellschaft, die mit ihren Leistungen prahlt

Was es bedeutet, sich über Jahrzehnte selbst zu jagen, um den Weg ganz nach oben zu schaffen, wußte jemand wie Charlie Chaplin nur zu gut: Gnadenlos sein sich selbst und anderen gegenüber. Gefühlsbetäubt. Ständig getrieben vor lauter Angst, nicht zu genügen, gierig nach Erfolg.
In seinen späteren Jahren jedoch gewann der Comedy-Pionier des Films neue Einsichten und entließ sich aus den Fängen dieser leidvollen Fremdbestimmung. Der Alte stellt sich ganz in die eigene Autorität und bestimmt nun selbst, was im Leben für ihn erstrebenswert ist und was nicht. Chaplins Vermächtnis, eine Hymne an das Leben.
» weiterlesen
 

Weitere Informationen:

Coaching-Förderung
Coachee-Faces: Eine Art Facebook
Coaching-Blogger / Themen / Fallgeschichten

Kontakt:

COP – Coaching, Organisation & PR
Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62             
Fax: +49 221 739 17 69

Homepage: https://www.cop-morrien.de
E-Mail:  contact@cop-morrien.de

Weblog: https://www.coaching-blogger.de
Twitter: https://www.twitter.com/CoachingBlogger
Facebook: https://de-de.facebook.com/cop.morrien

Das virtuelle Logbuch von Birgitt E. Morrien “Coaching-Blogger”  
ist eines der 100 Top Business Blogs in Deutschland,  
der Schweiz und Österreich. (Erhebung von Econcon,  
2008 – 2011 . Das Ranking präsentiert die meistgelesenen  
und damit wichtigsten deutschsprachigen Corporate Blogs.)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.