Kreative Karrieren & Social Media: Die Konditionen eines klugen Employer Branding

 „Das Potenzial für zukunftsweisende Technologien und Dienstleistungen findet sich immer jenseits des Mainstream“, erklärt Birgitt Morrien anlässlich der Social Media Sicherheitskonferenz in Königswinter. „Steve Jobs, Meg Hourihan und Catarina Fake haben die Anregungen für ihre Erfindungen  – iPhone, Blogger.com und Flickr – sicher nicht herkömmlichen Standards und Konzepten zu verdanken.“

In den Suburbs der Social Media lassen sich nach Meinung der US-diplomierten Kommunikationswissenschaftlerin jene Köpfe finden, „die das Zeug haben, Ihr Unternehmen maßgeblich zu inspirieren und für beunruhigenden Wirbel zu sorgen, der wach macht und den Blick für neue Aktionsfelder eröffnet.“

Zugleich plädiert Senior Coach DBVC Morrien dafür, im Kontext von Employer Branding* insbesondere die komplexen Konditionen zu diskutieren, die erfolgversprechende kreative Persönlichkeiten vielfach bedingen: Unternehmerische Obsession, Eigensinn, Unangepaßtheit, Führungsanspruch bei fehlender Führungskompetenz und oft auch mangelnder Teamsinn.

Grund: „Vielversprechende Erneuerungen sind in den Konzernen zwar erwünscht. Jedoch gestaltet sich der Umgang mit kreativen Persönlichkeiten in gängigen Strukturen oft als schwierig,“ gibt Morrien zu bedenken. Aus diesem Grund rät die multiprofessionelle Mentorin betroffenen HR-Manager/innen, sich auf der Suche nach Innovatoren zugleich auch nach passenden Coaches umzuschauen: Diese können sowohl Betroffene im Unternehmen auf den Umgang mit herausfordernden Persönlichkeiten dieser Art vorbereiten als auch die Neuzugänge beim Wechsel auf unbekanntes Terrain begleiten. Ziel der Maßnahme ist es, konfliktfreie Kommunikation und Kooperation im Unternehmen möglichst dauerhaft zu begünstigen.

Birgitt E. Morrien (51) hat im Verlauf der letzten 15 Jahre ihre eigene ganzheitliche Coaching-Methode „DreamGuidance“ entwickelt und wendet sie in ihrer eigenen Coachingpraxis an. Von Köln aus arbeitet die gebürtige Münsterländerin vor allem im Auftrag führender Unternehmen der Medien- und Kommunikationsbranche und kooperiert mit verschiedenen Beratungsunternehmen. Zu ihren Auftraggebern zählen zudem öffentliche Einrichtungen.

*Employer Branding (dt. Arbeitgebermarkenbildung) ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, bei der Konzepte aus dem Marketing – insbesondere der Markenbildung – angewandt werden, um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben (zu positionieren).

 

Coaching-News:

Bloggen & Bücher: Mehr als 33 ihrer bisherigen Klientinnen und Klienten haben bereits über ihre Erfahrungen im Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien geschrieben – online first im Coaching-Blogger, siehe “Fallgeschichten”. Die Texte sollen 2012 Jahr unter dem (Arbeits-)Titel „ Selbstbewusst unter Druck: Karriere-Perspektiven am Wendepunkt“ im Koesel-Verlag erscheinen.

Forschung: Eine neue wissenschaftliche Studie der Universität Hannover zu Morriens Methode liegt jetzt vor, die 80 Fälle aus 8 Jahren Coachingpraxis evaluiert.

Fotografie: Eine Art Facebook – Die Gesichter meiner Coachees

 

Kontakt:

COP – Coaching, Organisation & PR
Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
Fax: +49 221 739 17 69

Homepage: https://www.cop-morrien.de
E-Mail:  contact@cop-morrien.de

Weblog: https://www.coaching-blogger.de
Twitter: https://www.twitter.com/CoachingBlogger

Das virtuelle Logbuch von Birgitt E. Morrien “Coaching-Blogger”  ist eines der 100 Top Business Blogs in Deutschland, der Schweiz und Österreich. (Erhebung von Econcon, 2008 – 2011 . Das Ranking präsentiert die meistgelesenen und damit wichtigsten deutschsprachigen Corporate Blogs.)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.